Norwegisches Gletscher-Hotel soll ganze Region mit Wärmeenergie bereichern

Schon bald könnte das Svart House am Fuße von Norwegens zweitgrößtem Gletscher liegen. Dem Konzept zufolge könnte es 85 Prozent weniger Energie verbrauchen, als es an seine Region weitergeben kann. Die geniale Architektur plant mit Sonneneinstrahlung und Wärmeenergie auch in den tiefsten Wintermonaten.

Werbung